Veränderungen bei GeH Hin

Mittagstisch
Bildrechte: privat

Unser Stadtteilprojekt GeH Hin ist 2018 zum Koordinierten Stadtteilnetzwerk Hard erweitert worden. In einem Vertrag mit der Stadt Fürth haben damals das Diakonische Werk Fürth und die Kirchengemeinde gleichberechtigt die Trägerschaft übernommen. Damit ist aber ein begrifflicher und organisatorischer Knoten entstanden. Denn die Stadtteilkoordinatorin hat laut Vertrag eigentlich vor allem Koordinations- und weniger Betreuungsaufgaben.
Nach vielen Gesprächen hat der Kirchenvorstand nun entschieden, die kirchengemeindliche Trägerschaft des Stadtteilnetzwerkes Hard zu beenden und ganz in die Hände der Diakonie zu legen. Das bedeutet: Wir als Kirchengemeinde Heilig Geist machen wie bisher unser Stadtteilprojekt GeH Hin weiter, aber wir sind nicht mehr Trägerin des Stadtteilnetzwerkes Hard. Dadurch wird manches einfacher und klarer: GeH Hin ist unser Stadtteilprojekt, also Stadtteildienstag, Stadtteilfrühstück usw. – eine neue Facette unserer Stadtteilarbeit kommt dazu: Das FitForLife-Projekt für Kinder. Ansprechpartnerin für GeH Hin ist Pfrin. Siemoneit-Wanke. Jeden Dienstag kommen wir ab 09:00 Uhr zu einem netten kleinen oder auch großen Frühstück zusammen. Das Team freut sich auf alle Gäste (2G/ Maske). 

Leider hat Nadine Wacker bereits Ende Januar die Stelle als Stadtteilkoordinatorin verlassen. Wann die Stelle neu besetzt und damit das Stadtteilbüro wieder geöffnet werden kann ist noch unklar. Wir danken ihr herzlich für ihre Arbeit im Stadtteil und wünschen ihr auf ihrer neuen Stelle Gottes Segen. 

Eva Siemoneit-Wanke