Mitarbeitendendank - Bitte anmelden

Buchstaben - Danke
Bildrechte artemtation/pixabay

Ein Kreuz war das mit dem gemeinsamen Feiern, nicht nur bei den großen Festen, sondern auch mit den kleinen, mindestens genauso wichtigen, internen. Einmal durfte ich es miterleben, wie die Kirche im Januar zum Festsaal geworden ist. Wir haben miteinander gegessen, getrunken, zurückgeschaut auf das vergangene Jahr und ich habe viele liebe Menschen in der Gemeinde kennengelernt und mit vielen mich erstmals länger unterhalten können. Ich muss sagen: Es war einfach schön!
Niemand hat da etwas von einer Pandemie geahnt.

Und dann konnten oder durften wir nicht mehr, auch wenn wir es immer wieder gehofft hatten. Und wir haben da sehr deutlich gemerkt: Das fehlt uns - das Miteinander,
die Gespräche, das Vergewissern, wir sind füreinander da und miteinander unterwegs. Und der Dank für all den Einsatz in allen möglichen Ecken unserer Gemeinde, in
den Kindertagesstätten, den musikalischen Ensembles, beim Monatsgruß austragen, bei Frühstück, Gruppen und Kreisen, im Pfarramt, im KV, und, und, und. Wir sind eine vielfältige Gemeinde, die nicht nur um sich selbst kreist und wir sind dankbar, mit so vielen Leuten vertrauensvoll zusammenarbeiten zu können.

Alle Mitarbeitenden in unserer Kartei haben bereits im Januar einen Brief mit einem kleinen Einkaufswagen-Engel und der Ankündigung des Termins für den Mitarbeitenden-Dank bekommen. Wir hoffen, Sie haben ihn sich eingetragen, auch wenn die Kalender schon wieder voller werden. Am Freitag, dem 1. Juli, treffen wir
uns um 18:00 Uhr auf dem Kirchplatz um dieses schöne Miteinander zum ersten Mal in der großen Runde unter einem warmen Sommerhimmel wieder zu erleben.

Bitte melden Sie sich für den Abend im Pfarramt an, damit wir Essen und Getränke gut planen können. 

Pfr. Norbert Ehrensperger