20 Jahre Tafel-Ausgabe in Heilig Geist

Tafelteam 2022
Bildrechte: Ute Baumann

„Hobb etz, bagg amal mit o!“ – Wenn ich dienstagmorgens ins Gemeindezentrum komme, dann sind sie schon meist alle da und räumen, die tatkräftigen Helfer*innen des Tafelteams. Seit nun 20 Jahren bietet das Team nahezu durchgehend jede Woche den Menschen auf der Hardhöhe die Möglichkeit, für einen symbolischen Betrag einkaufen zu gehen. Dann wird das Gemeindezentrum zum Shoppingzentrum für Obst, Gemüse, Brot und Käse, für Hygienartikel und was man sonst so im Alltag braucht. 

Kurz bevor sie starb erzählte uns Frau Ciplik (die ehemalige Vorsitzende des Tafel e. V.), wie alles entstand: Da war die Situation, dass man Lebensmittel vor der Vernichtung bewahren wollte und dann die Frage: An wen geben wir die Produkte, die uns von den Händlern geschenkt werden? Schnell war man sich einig, dass man eine Versorgung von Bedürftigen sicherstellen wollte. Das ist bis heute so. Daher braucht man für die Tafel einen Berechtigungsausweis. Damit die Produkte dort ankommen, wo sie am nötigsten gebraucht werden.

Im Team hat jeder seine Aufgabe. Insgesamt 13 Frauen und Männer kümmern sich und haben dabei viel Freude. Parallel zum Einkaufen kann man sich auch bei einem gemütlichen GeHHin-Frühstück im Gemeindesaal an Leib und Seele aufwärmen. Auch alle, die gar nicht zur Tafel gehen. Einkaufen mit Begegnungscharakter; ein bisschen „Flair“ auf der Hardhöhe. Ein herzliches Dankeschön allen fleißigen Team-Mitgliedern der Tafel! 

Eva Siemoneit-Wanke